VELA HOTELS haben die Segel gesetzt

Mit der PRIMUS Immobilien AG* bringt sich ein neuer Hotelbetreiber am Markt in Stellung. Dazu hat das 1993 gegründete und in Berlin sowie Brandenburg sehr erfolgreiche Projektentwicklungsunternehmen als 100prozentige Tochter die VELA HOTELS AG ins Leben gerufen. Mit dem Launch des Internetauftritts www.velahotels.de wurden jetzt die Segel gesetzt, Anfang kommenden Jahres werde man dann laut Vorstand Stefan Ader „richtig Fahrt aufnehmen, wenn der Umbau des Hotel LOEV by VELA im historischen Zentrum von Binz beginnt“.

Hotel Bernstein Prerow und Hotel Kurhaus Sellin unter VELA Flagge

Vor dem Abschluss der Umbau-Arbeiten des LOEV im Herbst 2019 positioniert sich VELA HOTELS bereits im kommenden Frühjahr mit zwei bekannten Hotels an der Ostseeküste. Zum 1. Januar übernimmt man mit dem Hotel Bernstein Prerow auf der Halbinsel Fischland-Darß und dem Kurhaus Sellin auf Rügen offiziell zwei ehemalige Travel Charme Hotels & Resort, die zur nächsten Saison im März 2019 wieder ihre Tore öffnen. Dazu Ader: „Wir freuen uns, dass wir weiterhin auf die bisherige Stammbelegschaft unter bewährter Führung der jeweiligen General Manager Ines Theis und Nikolaus Kleiner bauen können.“

Das Hotel Bernstein Prerow wird künftig nicht mehr als Saison-Hotel, sondern als Ganzjahres-Haus betrieben. Bereits in Planung bzw. Vorbereitung sind Renovierung und Umbau beider Häuser, die damit laut Ader „wie das LOEV den VELA-Style und damit mit besonderer Architektur und Interieur Design einen neuen Stil an die Ostsee bringen“.

An der Spitze: Jede Menge Hotellerie-Erfahrung

Stefan Ader selbst, der als Geschäftsführer der einzelnen Hotel Betreiber GmbHs fungieren wird, ist in der Hotellerie alles andere als ein unbeschriebenes Blatt. Der 55jährige war u.a. 20 Jahre für den Branchen-Primus Accor Hotels tätig, zuletzt als General Manager des Mercure Hotel & Residenz Frankfurt Messe. Zudem zeichnete er als Area General Manager in der Region Hessen verantwortlich und war maßgeblich beteiligt an der Entwicklung von F&B Konzepten. An der neuen Aufgabe reizt ihn vor allem „an der Umsetzung einer Idee mitzuwirken bzw. mit meinem Team mit Leben zu füllen, die Top-Lagen, höchstmögliche Qualität, authentisches und zeitloses Design, modernen und entspannten Lifestyle sowie großzügige Wellness-Bereiche mit einem Maximum an persönlicher Gastfreundschaft verbindet“.

Das besondere an einer VELA Suite: Man kann sie nicht nur buchen, sondern auch kaufen. „Damit erfüllt sich dem Gast der Traum einer eigenen Hotelsuite bzw. Ferienwohnung direkt am Meer“, so Ader: „Und wer noch weiterdenkt, schafft sich hier eine gute Kapitalanlage in ausgezeichneter Lage.“

Die bereits fixierten, anstehenden VELA Projekte in der Übersicht

03/2019 Hotel Kurhaus Sellin: alljährliche Wiedereröffnung zum Saisonbeginn (Saisonhotel); Neubauphase 2020 bis 2022

03/2019 Hotel Bernstein Prerow: Eröffnung ab März 2019, ab dann kein Saisonhotel (wie bisher) mehr

09/2020 Hotel LOEV Binz: Abschluss des kompletten Umbaus

09/2021 BREEZE Suitenhotel, Goethequartier Ahlbeck, Usedom: Eröffnung

11/2021 Grandhotel Harzburger Hof: Eröffnung (Baubeginn Q2/2019)

06/2022 Suiten Resort Boltenhagen: Eröffnung (Baubeginn Q4/2019)

09/2022 Suitenhotel Göhren auf Rügen: Eröffnung (Baubeginn Q4/2019)

(Änderungen vorbehalten)

*Die PRIMUS Immobilien AG ist ein führendes Projektentwicklungsunternehmen der Region Berlin-Brandenburg. Seit 1993 entwickelt, plant und baut das Unternehmen mit heute insgesamt 60 Mitarbeitern Wohn-, Gewerbe- und Ferienimmobilien. Die personengeführte AG ist nicht börsennotiert und wird von den Vorständen Franz-Josef Marxen, Klaus Prokop und Sebastian Fischer vertreten. Das aktuelle Projektentwicklungsvolumen beträgt ca. 968 Mio. Euro mit dem Schwerpunkt Wohnimmobilien in Berlin. Seit 1998 wurden über 79 Projekte erfolgreich abgeschlossen und mehr als 174.000 m2 Wohn- und Gewerbefläche realisiert.

Foto: Stefan Ader (c/o VELA HOTELS AG)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.