Dr. Thorsten Cedl als „Hauptoperateur“ zertifiziert

Hauptoperateur – für Dr. Thorsten Cedl ist es ein Zertifikat, für die Patienten der Asklepios Klinik im Städtedreieck ist es die Gewissheit, im Fall einer notwendigen Schulter-, Knie- oder Hüftprothese auf die große Erfahrung eines vertrauten Mediziners und ausgewiesenen Endoprothetik-Spezialisten bauen zu können.

Der Leitende Arzt Unfallchirurgie und Orthopädie am Burglengenfelder Krankenhaus ist kürzlich als „Hauptoperateur“ an der orthopädischen Spezialklinik in Lindenlohe zertifiziert worden. Ein solcher wird man nur, wenn man mindestens 50 eingesetzte Prothesen pro Jahr über mehrere Jahre vorweisen kann.

Wenn Dr. Thorsten Cedl, der in Burglengenfeld alle unfallchirurgischen Behandlungen bzw. die Trauma-Versorgung vornimmt, einer Patientin bzw. einem Patienten eine Prothese einsetzen muss, tut er dies seit 2012 an der Asklepios Orthopädischen Klinik am Stadtrand von Schwandorf.

Diese ist nicht nur vielfach (u.a. Focus und F.A..Z) ausgezeichnet, sondern besitzt auch mit mehr als 1.300 endoprothetischen Eingriffen (künstlicher Gelenkersatz) pro Jahr als Endoprothesen-Zentrum der Maximalversorgung die höchstmögliche Zertifizierung. Durch die Verwendung moderner Techniken wie die dynamische Navigation sowie zukunftsweisender Implantate können die verschiedensten Probleme von Knie, Hüfte und Schulter individuell gelöst werden.

„Gerade Arthrose-Patienten aus Burglengenfeld und der Region, deren Knochenverschleiß man nur noch mit einer Prothese begegnen kann, nutzen den Vorteil, dass Beratung, Vor- und Nachsorge wohnortnah geschehen – und sie bei der notwendigen Operation einen direkten Zugang zu den vor allem auch technologischen Möglichkeiten eines Endoprothesen-Zentrums besitzen“, so Dr. Cedl.

Der Leitende Arzt Unfallchirurgie und Orthopädie führt einmal wöchentlich in Lindenlohe sogenannte Elektivoperationen (Operationen, deren Zeitpunkt gewählt werden kann und die nicht notfallmäßig durchgeführt werden müssen) durch, seine OP-Indikations-Sprechstunden in Burglengenfeld finden jeweils Montag (12:30 bis 15 Uhr) und Mittwoch (13:30 bis 16 Uhr) statt.

(Foto: Bernhard Krebs)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.